Aktionäre der ENAG

Axpo Solutions AG 36.700 %
Centralschweizerische Kraftwerke AG 25.000 %
EdF Trading (Switzerland) AG 16.000 %
EdF Trading Ltd, London 13.346 %
Repower AG 5.477 %
SN Energie AG 3.477 %
Total 100.000 %

Die ENAG-Aktionäre sind am Strombezugsrecht 2 (SBR 2) folgendermassen beteiligt:

SBR 2
Centralschweizerische Kraftwerke AG 50.000 MW
Axpo Solutions AG 78.000 MW
EdF Trading (Switzerland) AG 17.480 MW
EdF Trading Ltd, London 26.962 MW
Repower AG 13.974 MW
SN Energie AG 13.854 MW
Total 200.000 MW

Seit 1. Januar 1995 bezog die ENAG aus dem Strombezugsrecht 1 (SBR 1) jährlich Bandenergie mit einer Leistung von 200 MW.
Lieferungen aus dem SBR 2 in Höhe von ebenfalls 200 MW erfolgen seit 1. Januar 2000.
Da die Verlängerungsmöglichkeit von SBR 1 nicht wahrgenommen wurde, bezieht ENAG seit 1. Januar 2020 nur noch Energie aus SBR 2.